arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Reil

Wie kann ein nachhaltiger Lebensstil besser in den täglichen Alltag integriert werden? Darüber habe ich gestern in Reil mit Christiane Thomas, Barbara Plein, Franz-Heinrich Burg und Dagmar Barzen gesprochen, die sich aktiv für einen bewussteren Umgang mit unserer Umwelt einsetzten, Dreck-weg-Tage organisieren und auch in ihrer Freizeit regelmäßig Müll aufsammeln. Außerdem engagiert sich Christiane Thomas bei Tobacycle, die ein Sammelsystem aus Zigarettenresten entwickelt haben. Auch das Ökoweingut Steffens-Kess setzt schon seit 1982 auf nachhaltigen Weinanbau und ist damit ein Vorbild an der Mosel.

Bei einem kurzen Besuch im Hotel Reiler Hof konnte ich mit Juniorchef Christoph Heim über die Erweiterung des Hotels sprechen. Anschließend schauten wir im Atelier von Heinz Butzen vorbei, der mit sehr viel Talent die Schönheit der Moselregion festhält. Abschließend besuchten wir die Grundschule für die gerade ein Kletterseilgarten mit Hilfe der Eltern und einer Crowdfunding Aktion entsteht.