arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Irrel

Gestern habe ich mir zusammen mit Nico Steinbach und Oliver Thömmes einen Eindruck von den Schäden nach der Hochwasserkatastrophe in der Südeifel, genauer in Irrel und Bollendorf, gemacht. Die Betroffenen sind weiterhin dabei die Schäden zu beseitigen und dank vieler Helfer:innen wurde bereits viel geschafft. Neben den Häusern ist die Infrastruktur stark betroffen und der Wiederaufbau wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Gemeinderatsmitglied Uli Schlösser, der auch selbst betroffen ist, zeigte uns einige sehr stark betroffene Stellen. Die Irreler Wasserfälle sind nicht mehr in ihrer bekannten Form vorhanden und viele Radwege und Wanderwege sind zerstört. Der Tourismus ist für die beiden Orte eine wichtige Einnahmequelle und daher wird es auch hier wichtig sein, wieder schnell die entsprechende Infrastruktur herzustellen.