arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Besuch "Rückenwind" in Wittlich

Lena Werner, die Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis 202, besuchte jüngst „Rückenwind“ in Wittlich. Dies ist eine Beratungsstelle für Angehörige von Inhaftierten in Wittlich. Dort steht die größte Justizvollzugsanstalt in Rheinland-Pfalz und eine Jugendstrafanstalt. Angehörigen der Inhaftierten sind meist auf sich alleingestellt. Eine Beratungsstelle und gute Anknüpfungen an den ÖPNV gibt es nicht. Darum kümmert sich in Wittlich die Organisation Rückenwind. Mit den Räumlichkeiten direkt gegenüber der JVA bietet sie den Angehörigen einen Aufenthaltsraum, Kinderbetreuung, allgemeine Sozialberatung und Begleitung von Angehörigen im Kreis Bernkastel-Wittlich. Rückenwind gehört zum SKFM Wittlich und wird aktuell von 12 Ehrenamtlichen betrieben. Lena Werner bedankte sich bei Hans-Peter Pesch für die Einblicke in die sehr wichtige Arbeit von Rückenwind! Diese Arbeit ist in ihrer Art einmalig in Deutschland.